Mal so ganz unter uns – Du hast doch bestimmt ein Auto oder? Rund 80 Prozent aller Haushalte in Deutschland besitzen ein Auto, da ist die Wahrscheinlichkeit, dass du auch eines besitzt, relativ groß. Doch ich glaube in der Zukunft könnte diese Zahl stark abnehmen und auf unter zehn, wenn nicht sogar ein Prozent fallen. Wenn wir uns unsere Autos einmal anschauen, müsste uns sofort auffallen, was für ein Schwachsinn es ist, ein Auto zu besitzen. Eigentlich steht das Vehikel den ganzen Tag nur in der Gegend herum und wartet darauf wieder von uns benutzt zu werden, um an einem anderen Ort selbiges zu tun. Du gibst also einen Haufen Geld aus, nicht nur an Anschaffungskosten, sondern auch im Unterhalt, um ein Auto zu besitzen, das du 90% deiner Zeit gar nicht benutzt. Gibt es da nicht vielleicht eine bessere Alternative?

Autonomes Fahren

Aktuell erleben wir die Anfänge des Autonomen Fahrens, die in der Zukunft einen entscheidenen Punkt in unserer Welt spielen könnten. Anstatt dem Besitzen eines Autos könnte man einen kleinen monatlichen Beitrag bezahlen, mit dem man kostenlos Taxi (selbstverständlich autonom) fahren kann. Man ruft sich also via App vom Smartphone oder Holophone ein Fahrzeug, das einen sicher an sein Ziel bringt. Während du also deine Arbeit verrichtest oder am Einkaufen bist, stehen diese Taxis nicht nur unnütz in der Gegend herum sondern können auch von anderen Personen genutzt werden.

Durch das Straßennetz der Zukunft wird der Verkehr intelligenter gesteuert und verhindert so Überlastungen im Straßennetz und Unfälle. Du musst nicht einmal mehr Tanken! Da du nicht auf ein einziges Fahrzeug angewiesen bist, sondern ein Fahrzeug aus einer ganzen Flotte bekommst, hast du immer ein vollgetanktes und einsatzbereites Fahrzeug zur Verfügung. Ein solches Taxi der Zukunft würde also stets seine Runden drehen oder an einem gewissen Ort auf einen Mitfahrer warten. Ist der Tank leer, fährt es an die nächstgelegene Tankstelle und füllt sich wieder auf, woraufhin die nächste Runde beginnen kann. Natürlich werden die Fahrzeuge der Zukunft kein Benzin oder Diesel mehr Tanken, sondern vermutlich durch Elektromotoren angetrieben werden.

Auswirkungen auf die Umwelt

Eine solche neuartige Autoindustrie, wie ich sie gerade beschrieben habe, würde die Welt auf den Kopf stellen. Nicht zuletzt würden wir durch den Umstieg von Benzin- und Dieselmotoren auf Elektromotoren unsere Umwelt nicht mehr so stark belasten. Durch ein immer intelligenter werdendes Straßennetz und stetige Verbesserungen an den Motoren könnte man den Energieverbrauch immer weiter senken und so ebenfalls der Umwelt etwas Gutes tun. Die Luftverschmutzungen würde drastisch abnehmen und sogar in den größten Großstädten der Welt würde eine frische Brise wie auf dem Land oder an der See wehen.


Lars Joppich

Lars ist eins der beiden Gründungsmitglieder und dazu versklavt auf ewig hier zu bloggen.

1 Kommentar

Patrick · 10. Januar 2018 um 12:53

Es wäre wünschenswert, wenn die Politik sich in diese Richtung bewegen würde. Aber ich bezweifle dass sich in den nächsten Jahren dahin was ändern wird.

Dem Staat würde einiges an Geld durch die Lappen gehen, was in anderen Ländern nicht ganz so gravierend ist.

Beim Benzin mit etwa rund 1.33€ pro Liter sind 0,93€ Steuern enthalten, die dann beim Staat fehlen würden. Dies sind bei einem vollen Tank (40 Liter) schon 37,2€, was der Staat immer kassiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.