Wenn du Menschen steuerst, ihre Tätigkeiten lenkst und dich um sie kümmerst, dann bist du voll in den Sims 3 Wahn gezogen worden. Sims 3 ein Familien-Simulationsspiel von Electronic Arts und Maxis bringt dir das Familienleben einer Familie näher, die du auch noch komplett individuell und selbst gestalten kannst. Wer die Vorgänger von Sims 3 gespielt hat, weiß wie toll so ein Spiel sein kann. Doch von Sims 2 bis zu Sims 3 hat sich einiges verändert. Die Grafik und das Design wurden erheblich verbessert und es gibt noch einzigartigere Add-Ons.

Freiheit pur!

Pff wer braucht schon ne Story? Das haben sich wohl die Entwickler des Spiels gedacht, als sie dieses Spiel anfingen zu programmieren. Denn in Sims 3 gibt es wie in den Vorgängerversionen keine Story. Man kann sich selbst ausdenken wie es mit dem Leben seiner Sims steht und was sie noch alles erleben werden. Man kann nach Japan, Ägypten oder Frankreich reisen, dort Geheime Grüfte erkunden und so manch spannendes  Abenteuer erleben. Um die 15 verschiedene Jobs warten auf deinen Sim, ob Wissenschaftler, Züchter von Robo-Kreaturen, Gitarrist oder Koch, alles ist in der Welt von Sims möglich.

Einfache Bedienung ist das A & O

Man startet das Spiel und wird durch 2 Ladepausen geleitet bis man letztendlich im Chrakatereditor seinen Sim oder seine ganze Familie erstellen kann. Wenn man damit fertig ist kann man einen Stammbaum erstellen um eventuell Eltern zu verheiraten und die Beziehung zwischen Mutter und Tochter festzulegen. Wenn man dann im Spiel ist wird es nicht mehr langweilig und man fängt an in die Sucht von Sims 3 einzutauchen. Man baut ein Haus und hat im bau fast 100%-tigeFreiheit. Ob Garage, Erdgeschoss, eine, zwei oder mehrere Etagen bis Dachgeschoss kann man hier alles nach Belieben einstellen. Oder man kauft einfach ein Haus für relativ wenig Geld und hat eine Komplett-Ausstattung schon dabei. Die einzelnen Wünsche der Sims lassen dem Spieler nicht eine einzige Sekunde zeit sich zu langweilen.

Wer braucht ein Reallife?

Schönes Design und gestochen scharfe Sims kann man hier hautnah erleben. Und das alles fordert nur einen kleinen Preis: Mit nur einer Grafikkarte, die über 128mb Grafikkartenspeicher verfügt lässt sich Sims 3 schon sehr flüssig spielen. Für Let´s Player empfiehlt sich eher eine höhere Grafikkarte, denn Fraps könnte ansonsten ein paar Ruckler mit ins Spiel bringen. Da das eigentliche Spielgeschehen von Sims 3 so fesselnd und wunderbar ist macht einem die Grafik eigentlich nichts aus.

Gut am Spiel

  • Detaillvolle Grafik
  • Ewig viele Möglichkeiten

Schlecht am Spiel

  • Sims sprechen andere Sprache
  • Zu wenig Startgeld

Fazit

Wer schon immer auf Simulationsspiele  stand, wird Sims 3 lieben. Die einzigartige Freiheit bietet dem Spieler ein Spielerlebnis, dass er so schnell nicht vergessen wird. Durch tausende von Aktionen wird es dem Spieler nie langweilig und man kann immer wieder neue Sachen entdecken. Alles insgesamt ein TOP-Spiel, dass es einfach nur zu empfehlen gibt. Manche Fans warten schon gespannt auf Sims 4. Doch welche Änderungen das bringen wird werdet ihr hier vorerst nicht erfahren.