Menu

Flic – Wireless Smart Button im Test

29. November 2015 - Tests
Flic – Wireless Smart Button im Test

Das Smart Home Geschäft boomt! Viele große Anbieter bringen gute Produkte zu diesem Thema heraus und noch mehr Startups bringen ihre guten Ideen mit ein. Eines dieser Startups nennt sich Shortcut labs. Da klingelt nichts bei euch? Aber vielleicht sagt euch der Name Flic etwas. Wir haben uns dieses Gadget aus dem Smart Home Bereich mal genauer angeschaut.

thumbnail_flickDer Flic Wireless Smart Button ist im Prinzip ein ganz normaler Knopf, nur Smart. Mittels Bluetooth verbindet man ihn mit einem Smartphone oder Tablet und kann dann über die dazugehörige Flic App bis zu drei Funktionen für einen Button auswählen. Eine Funktion für einen normalen Knopfdruck, eine für einen doppelten Knopfdruck und eine weitere Funktion wenn man den Button gedrückt hält.

Die Verpackung enthält zum einen einen netten Dankes Gruß des Flic Teams, da wir auf Indiegogo, einer Crowdfunding Plattform, für dieses Projekt gespendet hatten. Des weitern befindet sich ein netter kleiner Aufkleber in der Box, den man sich natürlich hin kleben kann, wo man möchte. Zwischen zwei Schaumstoffpolstern befindet sich dann gut geschützt der Flic, der Wireless Smart Button. Darunter befindet sich noch eine weitere Unterseite für unseren Button,den wir nach Belieben auf unseren Flic daraufschrauben können und ihn somit an etwas wie zum Beispiel ein Hemd oder ein paar Blätter Papier ranklammern können.

Das Einrichten des Buttons findet komplett über die dazugehörige App statt, die man sich kostenlos im App Store herunterladen kann. Zunächst wird der Button via Bluetooth mit dem Gerät auf dem sich die App befindet gepairt und danach eingerichtet. Das Ganze ging schnell und problemlos von statten. Ist der Flic erst einmal eingerichtet, kann man ihn nun platzieren. Ich habe Ihn zum Beispiel als Steuerungsknopf für die Musik App auf meinem iPad verwendet. Ein einzelner Knopfdruck löst die Funktion Play oder Pause aus und ein doppelter Druck springt zum nächsten Lied. Befestigt habe ich unseren Flic derzeit an der Ecke meines Schreibtisch. Dafür muss man nur die Folie unter dem Flic abziehen und kann ihn so problemlos aufkleben.

flick_app_screenshot

Die App gibt es kostenlos für iOS und Android (Links). Nach dem Download könnt ihr euren Flic nach Belieben konfigurieren (Rechts).

Doch wie viele Funktionen bietet uns der Flic wirklich und lohnt es sich überhaupt solch einen Knopf zu kaufen? Aktuell bieten nur eine Handvoll Hersteller wie zum Beispiel Spotify, Philips und Logitech Funktionen für den Einsatz des Flics an, daher wird man mit diesem Knöpfchen anfangs vielleicht nicht so viel anfangen können wie man möchte, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass nach und nach eine Menge an Herstellern dazu stoßen werden und somit reichlich Funktionen mit einbringen werden. Mit einem Preis von fast 40 Dollar, das sind umgerechnet fast 38 Euro, ist ein einzelner Button noch recht teuer, wenn man überlegt wie wenig Funktionen aktuell zur Verfügung stehen. Sollten bald schon wie ich annehme mehr Funktionen dazukommen könnte sich das Preis-/Leistungsverhältnis natürlich drastisch ändern. Der Flic ist übrigens Batteriebetrieben, das heißt ihr müsst auch im Hinterkopf behalten, dass irgendwann Kosten für eine neue Batterie anfallen. Allerdings nennen die Macher von Flic auf Ihrer Homepage eine Batterielaufzeit von über fünf Jahren, was durchaus ein langer Zeitraum ist.

Fazit:

Flic ist neu und sicher eine spannende Möglichkeit viele Funktionen im Alltag per Knopfdruck auszuführen und so zu vereinfachen. Allerdings mangelt es dem kleinen Knöpfchen genau daran: An Funktionen. Außerdem ist er für den kleinen Funktionsumfang den er derzeit noch bietet etwas überteuert, doch das kann sich natürlich alles schnell ändern, wenn zum Beispiel das Startup den Button optimiert und so günstiger anbieten kann und auch mehr Hersteller Geräte herausbringen, die mit Flic kompatibel sind und so mittels spannender Funktionen zu diesem Projekt beitragen. So kann sich schnell das Preis-/Leistungsverhältnis richten und Flic zu einem guten und günstigen Smart Home Produkt werden.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.