4K ist in letzter Zeit stark im Trend. Daher war es absehbar, dass auch Notebooks mit einem 4k Display erscheinen werden. Eines dieser Notebooks ist das Toshiba Satellite P50t-B-10T. Es kommt mit einem 4 Kern i7 Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und einer AMD Radeon R9 M265X Grafikkarte. Mit Hilfe dieses Gerätes konnten wir uns verschiedene Dinge wie Gaming unter 4k einmal genauer anschauen. Ob der Preis für solch ein Notebook gerechtfertigt ist erfahrt ihr natürlich ebenfalls hier.

Satellite_P50-B_Full_Product_01_screen_content
Auch in 4K: Diese Abbildung des Toshiba Satellite P50t-B-10T

3840 x 2160, das ist die Auflösung von 4K. Doch sieht man auf Notebooks mit einer Bildschirmgröße von 13 oder 15 Zoll überhaupt einen Unterschied zwischen Full HD, 2K oder 4K? Ein Unterschied zwischen Full HD und 2K sieht man in der Tat. Das Bild ist noch schärfer und Pixel sind kaum noch zu erkennen. Um den Unterschied zwischen 2K und 4K zu sehen, zumindest auf einem 15 Zoll Monitor, muss man schon ganz genau hinschauen.

4k sind eine Menge Pixel, die erst einmal angesteuert werden wollen. Wie also macht sich die Auflösung bei der Grafikkarte bemerkbar? Im normalen Betrieb bei Webanwendungen, kleineren Programmen wie Word, Excel oder Power Point bleibt diese ruhig und erfüllt durchgängig ihre Aufgaben. Wie jedoch sieht dies bei Spielen aus? Auf der vollen Auflösung läuft zum Beispiel das Spiel Dota 2 nicht mehr ganz flüssig. Erst als wir die Auflösung auf 2048 x 1152 herunter stellten, was der Auflösung von 2K entspricht, konnten wir Dota 2 mit mehr als 30 Bildern pro Sekunde flüssig spielen. Auch die Lüfter machen sich hier bemerkbar: Sie laufen durchgängig hörbar im Hintergrund mit.

Die Frage ist jedoch immer wofür man einen Laptop benutzt. Da unter der erhöhten Leistung der Grafikkarte auch die Akkulaufzeit leidet, ist für das Reisen eher eine niedrigere Auflösung zu empfehlen. Wenn man jedoch plant ein Notebook als Workstation zu benutzen und immer fest am Arbeitsplatz zu lassen, kann man das Toshiba Satellite P50t-B-10T nur empfehlen.

Doch kommen wir nun zum Preis. Was kostet der ganze Spaß zum mitnehmen? Rund 1600 Euro muss man hinblättern, um das Toshiba Notebook sein Eigen nennen zu können. Doch dafür bekommt man ein 15,6 Zoll 4K Touchscreen Display mit Unterstützung von einer AMD Radeon R9 M265X Grafikkarte, 16GB Arbeitsspeicher und einem Quad Core Intel Core i7 4710 Hq Prozessor. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.

Satellite_P50-B_Full_Product_02_screen_content

Fazit

Ein 4K-Display auf einem Notebook ist unserer Meinung nach nicht wirklich notwendig. Zumindest auf einem 15 Zöller sind über 2000 Pixel in der Breite und über 1000 Pixel in der Höhe, also eine Auflösung von 2K, vollkommen ausreichend. Wenn man aber eine 4K Auflösung in einem kompakten „Leistungstier“ wie dem Toshiba Satellite P50t-B-10T bekommt, sollte man definitv zuschlagen. Jedoch sollte man beim Kauf immer darauf achten, dass die Grafikkarte der massiven Auflösung standhalten kann und nicht eiskalt daran untergeht.

Das Toshiba Satellite P50t-B-10T