Erst vor Kurzem testeten wir die MiPow Playbulb Candle, eine Kerze, deren LED ihr mit eurem Smartphone fernsteuern könnt. Im Zuge des „Smart Homes“ haben wir auch heute wieder ein interessantes Produkt für euch getestet: Die Mumbi Funksteckdosen. 

Besonders diejenigen, die im Schlafzimmer einen Fernseher stehen haben oder auch gerne mal auf der Couch schlafen, können mit den Mumbi Funksteckdosen am meisten anfangen. Schnell den Fernseher ausgemacht um zu schlafen stört einen doch noch etwas: Die Standby-LED der Flimmerkiste. Um diese auszumachen muss man natürlich aufstehen und den Fernseher ausstecken oder, falls vorhanden, den On/Off Schalter des Verlängerungskabels betätigen. Genau hier kommen die Funksteckdosen ins Spiel. Ihr steckt eine der drei Mitgelieferten zwischen die Steckdose und dem Stromkabel von eurem Fernseher. Mittels Klick auf den jeweiligen Kanal auf der dabei liegenden Fernbedienung (1  12V Batterie ist im Lieferumfang enthalten) stellt ihr die Verbindung her. Nun könnt ihr ganz einfach die Steckdosen an- oder ausschalten ohne aufstehen zu müssen.

Das Mumbi Funksteckdosenset, dass ihr im Video seht, könnt ihr für 18,99 Euro auf Amazon erwerben. Für dieses Sümmchen erhaltet ihr ein Set, bestehend aus drei Steckdosen, einer Fernbedienung, die bis zu vier Steckdosen zulässt, einer, wie oben bereits erwähnten, mitgelieferten 12 Volt Batterie und eine übersichtliche Bedienungsanleitung.

Ja, auch die Mumbi Steckdosen haben einen eigenen kleinen Stromverbrauch, damit sie überhaupt ein Signal von der Fernbedienung empfangen können um zu wissen wann sie angehen sollen. Dieser Verbrauch hält sich aber stark in Grenzen. So sind es etwa 1,50 Euro, die man für ein komplettes Jahr zahlen muss, wenn diese Funksteckdosen dauerhaft durchlaufen.

Fazit

Lohnen sich die Mumbi Funksteckdosen? Die Umkosten sind gering: Gerade einmal eine kleine 12 Volt Batterie und geringe Stromkosten machen sie zu einer attraktiven Möglichkeit sein Zuhause „smarter“ zu gestalten. Und an all die Korinthenkacker unter euch: Wer sich über 1,50 Euro „extra“ Stromkosten im Jahr beschwert, sollte vorher einmal messen was die ganzen Stand-Bye LEDs im Jahr verbrauchen. Denn je nachdem wie viele dieser kleinen Lichter leuchten, können sich die Mumbi Funksteckdosen sogar rentieren. Selbst nach einem Langzeittest können wir diese Funksteckdosen nur empfehlen, denn damit kann man abends endlich wieder vor dem Fernseher einschlafen und muss nicht mal mehr aufstehen um den Strom abzuschalten.

Hier könnt ihr euch die Mumbi Funksteckdosen kaufen.